AdHoc-Prozesse & Vorgangsautomation.

Anwendungslösungen für Business Process Management bzw. Vorgangs- und Workflow Management stellen den dritten Haupteinsatzbereich der OXS.eco-Plattform dar. Die Automatisierung der Geschäftsprozesse ist unabdingbar, wenn eine Organisation seine betriebliche Effizienz steigern, Compliance-Anforderungen zuverlässig erfüllen und seine Wettbewerbsfähigkeit auf Dauer erhalten möchte. Die On Demand BPM-Lösungen auf Basis OXS.eco ermöglichen die Automatisierung von strukturierten Produktions- und AdHoc-Prozessen gleichermaßen. Die BPM-Funktionen von OXS.eco bieten neben dem Vorgangspostkorb auch ein komfortables Wiedervorlage-System mit den erforderlichen Funktionen für ein Fristen- und Delegationsmanagement. Mit dem Rules Service für und dem Workflow Service sorgen zwei OXS.eco Web Services für die maßgeschneiderte Entwicklung und Ausführung von Geschäftsprozessen. Ein komfortabler in die Enterprise Administration integrierter Prozessdesigner ermöglichst eine besonders schnelle und einfache Konzeption der Geschäftsprozesse, während die leistungsfähige Process-Engine anhand von konfigurierbaren Warteschlangen die Aufgabenzuweisung verwaltet, Aktivitäten nach Bedarf veranlasst oder aussetzt, Benachrichtigungen verschickt und vieles mehr.

 

Komfortables und integrationsfähiges On Demand BPM

 

  • Durchgängige Modellierung vom Prozess bis zur Technik
  • SOA und Web Services-Unterstützung
  •  Umfassender BPEL-Support
  •  flexible Anbindung von Systemen durch weit reichende EAI-Funktionen
  • Integrierte Test- und Debugging-Möglichkeiten
  • Abbildung von Ablauf- und Aufbauorganisationsstrukturen
  • Empfangen, Verwalten, Visualisieren und Weiterleiten von zusammenhängenden Informationsobjekten als Vorgang
  • paralleles und sequentielles Bearbeiten von Vorgängen einschließlich Mitzeichnung der Bearbeitung
  • Kontrolle und Dokumentation der Bearbeitungsstände, Laufwege und Ergebnisse
  • Prozess- und Datenkontrolle auf Server-Ebene

 

Steigerung der Produktivität durch Optimierung von Geschäftsprozessen

Der Einführung von OXS.eco-Lösungen für On Demand BPM unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer strukturierten und unstrukturierten Geschäftsprozesse. Durch die Konsolidierung der Informationen aus unterschiedlichen Geschäftsanwendungen in OXS.eco On Demand-Plattform, wird die Zusammenarbeit der Mitarbeiter vereinfacht, da problemlos Teammitglieder aus anderen Standorten eingebunden werden können. Die durch OXS.eco gesteuerte Prozess-Standardisierung und -automatisierung senkt die Fehlerquote innerhalb von Geschäftsprozessen signifikant und hält sowohl internen als auch externen Audits stand. Das Verwalten, Versionieren und Genehmigen von Vorgängen aller Art wird für alle Beteiligten validierbar. Geschäftsprozesse bleiben transparent und nachvollziehbar.

 

Unbegrenzte Integrationsfähigkeit durch Nutzung von Standards

Die Integrationsfähigkeiten einer BPM- und Workflow-Plattform gehören zu den wichtigsten Kunden- und Marktanforderungen. On Demand BPM mit OXS.eco bietet unbegrenzte Integrationsmöglichkeiten durch die Nutzung von Standards wie Web Services, SOAP oder XML. OXS.eco verfügt über ein breites SDK mit Java- und .NET-Unterstützung und wird mit einer hohen Anzahl von Standardinterfaces ausgeliefert. Damit Unternehmen die fachliche Prozessmodellierung und -Simulation mit den gewohnten Designwerkzeugen (z.B. ARIS® oder ADONIS®) umsetzen können, unterstützt Oxseed XPDL, BPML und BPEL4WS.

Hohe Transparenz – optimale Flexibilität

Durch die Fähigkeit von OXS.eco, laufende Geschäftsvorgänge einzusehen, sie mit historischen Daten zu vergleichen und Simulationen für zukünftige Szenarien durchspielen zu können, wird sichergestellt, dass Unternehmen einen umfassenden Einblick in Leistungsfähigkeit und Compliance ihrer Geschäftsprozesse erhalten. Dank dieser Transparenz können sie bessere Unternehmensentscheidungen treffen und sogar Chancen und Risiken vorhersagen. Die SOA/Web Services – Architektur der OXS.eco On Demand-Plattform ermöglicht Anwendern, Änderungen am Prozess vorzunehmen und die Verantwortung für den Prozess zu übernehmen. Anwender können Regeln und Prozesse verwalten und Schlüsselparameter einrichten, um ihre Geschäftsvorgänge unter prozessorientierten Gesichtspunkten zu managen. Durch die Reduzierung der Abhängigkeit des Geschäftsbetriebs von der IT-Abteilung sind Unternehmen in der Lage, schneller auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren, und die IT-Abteilung kann sich auf Projekte konzentrieren, die wirklich zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragen.