News 2010

OXSEED orientiert sich am veränderten Kundenbedarf und strukturiert sein On Demand-Angebot neu

Als wir uns 2005 mit dem Thema befassten, Softwarelösungen im Internet anzubieten und zu betreiben, war Cloud Computing noch für viele unvorstellbar. Womit sich damals nur Pioniere beschäftigten, gehört laut dem Marktforschungsinstitut Gartner heutzutage zu den Top 3 der wichtigsten IT-Trends in 2011.

Passend zu unserem neuen OXSEED-Release, welches 2011 veröffentlicht wird, strukturieren wir unser On Demand-Angebot neu, um so dieser Entwicklung des Marktes und den Anforderungen unserer Kunden noch besser gerecht werden zu können.

Weiterlesen

OXSEED stellt AFP2web 4.0 vor

Neue Version verarbeitet täglich hunderttausende Dokumente

Bielefeld, 27.07.2010
Das Ziel vieler IT-Leiter ist es, den gesamten ausgehenden Postverkehr über eine Software zu konvertieren und zu verwalten. Und dies gleichgültig, in welchem Format die Mitarbeiter die Dokumente erstellen und in welchem Format die Empfänger ihre Anschreiben erwarten. In diesem Bedarfsfeld bildet die neueste Version von AFP2web® der OXSEED AG eine zentrale Lösung, die alle anderen Konvertierungswerkzeuge in den IT-Abteilungen ersetzen könnte. Der Softwarehersteller kündigt an, dass AFP2web® 4.0 ab dem 01.08.2010 für alle Kunden und Interessierten verfügbar ist. Das Produkt setzt neue Maßstäbe in der Disziplin Leistungsfähigkeit und bei der Anzahl der konvertierbaren Formate.

In großen Konzernen wie z.B. der SANLAM Group, einer der zwei größten Finanzdienstleister Südafrikas, erstellen mehrere tausend Mitarbeiter und Computersysteme hunderttausende Dokumente am Tag. Die Anschreiben, Rechnungen, Verträge, Kontoauszüge oder auch Mahnungen werden abhängig von der Computerausrüstung in den Büros oder den Niederlassungen in unterschiedlichsten Datenformaten erstellt. Um sie zentral zu verschicken, müssen sie von der IT-Abteilung in ein einheitliches Format gewandelt werden. Bislang arbeiten Unternehmen typischerweise mit sehr vielen kleinen Lösungen unterschiedlichster Programmierer, die jeweils einen bestimmten Konvertierungsvorgang abarbeiten.

Gemeinsam mit Kunden wie der SANLAM Group, AXA Schweiz, Zürich Gruppe oder der Provinzial arbeiten die Software-Experten der OXSEED AG stetig daran, den digitalen Konvertierungs-Flickenteppich der Unternehmen durch eine einheitliche Lösung für Enterprise Document Transformation zu ersetzen. Von Version zu Version der AFP2web®-Software garantiert der internationale Marktführer seinen Kunden eine große Bandbreite von eingehenden Dokumentenformaten, die in immer mehr Ausgangsformate konvertiert werden.

AFP2web® 4.0 bietet hier ein regelbasiertes Handling aller gängigen Input-Formate, wobei das Format-Spektrum aufgrund von Kundenanforderungen noch weiter ausgebaut wurde. Die neueste Version von AFP2web® kann durch erweiterte Enkodierungen zusätzliche PDF-Formate unterstützen, der MO:DCA-IS1Input-Filter wurde ausgebaut und die MO:DCA P– Verarbeitung verbessert.

Ebenfalls liefert diese Version ein noch breiteres Portfolio an Ausgangsformaten; hier sind Formate wie z.B. HTML und PNG hinzugekommen. Entsprechend den aktuellen Standards ist AFP2web nun 64 Bit-kompatibel und garantiert somit höchste Performance. Das verbesserte Lizensierungsmodell ist außerdem stärker am konkreten Kundenbedarf und dem entsprechenden Nutzungsumfang orientiert.

„Unsere Strategie ist es, AFP2web® anhand der Anforderungen und auch mit der Unterstützung unserer Anwender immer weiter zu optimieren. Entsprechend der jeweiligen Aufgabenstellung können unsere Kunden sowohl unsere Version 3.3 einfach weiter nutzen als auch auf AFP2web® 4.0 wechseln“, sagt Daniel Colucci, Produktmanager der OXSEED AG.

OXSEED und 4cast erweitern ihre langjährige Partnerschaft

Bielefeld, 17.06.2010
Seit 2003 ist 4cast Consulting for Software and Technology e.K. Beratungs- und Vertriebspartner der OXSEED Aktiengesellschaft. Mit Gründung der 4cast Software GmbH wurde die langjährige Zusammenarbeit ausgebaut. Das Unternehmen unterstützt OXSEED bei dem Vertrieb des Produkt- und SaaS-Portfolios im deutschsprachigen Raum. Neben dem vertrieblichen Aspekt ergeben sich aus der erweiterten Partnerschaft zusätzliche Synergieeffekte bei der Kundenbetreuung und –unterstützung.

Die Zusammenarbeit zwischen der OXSEED AG und der 4cast Consulting for Software and Technology e.K. besteht seit über sieben Jahren. Als Software-Hersteller will sich die OXSEED AG noch stärker auf die Kernkompetenzen der Produktentwicklung konzentrieren. Dies erfordert eine Erweiterung und Neuordnung bestehender Partnerschaften.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass sich die OXSEED AG mit Wirkung vom heutigen Tag für die 4cast Software GmbH als hoch gewichteten Beratungs- und Vertriebspartner entschieden hat. Für bestehende Kunden ergibt sich daraus ein Premium bei der Betreuung und Unterstützung. Desweiteren partizipieren sie an der Entwicklung neuer und erweiterter Produkte sowie Services.

In der erweiterten Partnerschaft sehen die beiden Unternehmen den klaren Vorteil, dass gemeinsame Kunden von den 4cast Mehrwerten profitieren und gleichzeitig die hohe OXSEED Qualität bei den Produkten und Services erhalten.

HALLESCHE: Elektronische Leistungsbearbeitung für effiziente Prozesse

Täglich werden 3.500 Leistungsvorgänge papierlos geprüft, freigegeben und elektronisch archiviert

Bielefeld, 16.06.2010
Mit der Umstellung auf die digitale Bearbeitung von Leistungsvorgängen erzielte die HALLESCHE Krankenversicherung eine hohe Effizienzsteigerung innerhalb der Verwaltung. Die Verantwortlichen entschieden sich für das Dokumenten Management System des Herstellers OXSEED, um Leistungsdokumente zu bearbeiten.

Wesentliche Prozessschritte beim Auslesen, Prüfen und Verarbeiten von Dokumenten wurden bei der HALLESCHE Krankenversicherung bereits von IT-Systemen übernommen. Seit dem Jahr 2003 unterstützt die Software von OXSEED die Versicherung bei der Bearbeitung von täglich circa 3.500 Leistungsvorgängen.

Zunächst sortiert OXSEED die elektronischen Dokumente in die Akten der Versicherten und verteilt sie in die Postkörbe der Leistungssachbearbeiter – von hier aus beginnt direkt der Einstieg in das Leistungssystem. Anschließend besteht für die Sachbearbeiter die Möglichkeit, mit der in das Leistungssystem integrierten Anwendung „OXSEED I-VIEW“ die Rechnungspositionen einzelner Dokumente zu bearbeiten. Sie prüfen die Ansprüche der Versicherten, können Annotationen an das Dokument anfügen und die Rechnungen in verschiedene Bereiche aufteilen. Schließlich übernehmen sie die Abrechnungsdaten zur weiteren Bearbeitung in das Leistungssystem.

Die HALLESCHE Krankenversicherung hat sich bei der Ausstattung der Arbeitsplätze für die browserbasierte Software von OXSEED entschieden. Sämtliche Applikationen laufen auf einem Großrechner im Rechenzentrum der Versicherung. Die Sachbearbeiter benötigen lediglich eine Standard-Browser-Software wie den Microsoft Internet Explorer, um mit Daten und Dokumenten zu arbeiten oder Versicherte anzuschreiben.

In der tiefen Integration des browserbasierten Dokumenten Management Systems in ihre versicherungstechnischen Anwendungen sieht die HALLESCHE einen Erfolgsfaktor für die qualitativen Verbesserungen der Arbeitsabläufe.

„Wir konnten die Verantwortlichen der HALLESCHE Krankenversicherung bei der Umstellung der Prozesse von Papier auf digitale Bearbeitung unterstützen“, sagt Wolfgang Maas, Vorstand der OXSEED AG. „Ausschlaggebend für die Entscheidung der HALLESCHE war, dass die Software von OXSEED alle Prozessschritte abbilden kann.“

Kodak & OXSEED: Eingescannte Dokumente direkt über das Internet an den Arbeitsplatz

Ausbau der erfolgreichen Zusammenarbeit von KODAK und OXSEED

Bielefeld, 14.06.2010

Nach der erfolgreichen Kooperation im Bereich Marketing bringen KODAK und OXSEED jetzt eine gemeinsame Lösung auf den Markt, die das Arbeiten mit Geschäftsdokumenten vereinfacht und beschleunigt. Das Programm ist in der netzfähigen, neuen KODAK Scan Station 500 integriert. Seine Aufgabe ist es, eingescannte Unterlagen direkt in die OXSEED Plattform zu liefern – dort wird automatisch der individuelle Bearbeitungsprozess der Dokumente angestoßen.

OXSEED hat hierfür auf Basis der von KODAK bereitgestellten Integrations-Werkzeuge eine Schnittstelle zwischen der OXSEED On Demand-Plattform und der Scan Station 500 entwickelt. Damit können die Anwender beim Einscannen der Dokumente direkt die OXSEED Plattform als Zielsystem wählen. Das Bild des gescannten Dokumentes wird dann über das Internet an die Arbeitsplätze von OXSEED-Anwendern zugestellt.

Der Software-Hersteller kündigt an, darauf zu verzichten, eigene Scan-Clients zu entwickeln. Die Prozessexperten werden zukünftig vor allem auf Scan-Appliances bzw. Scanner wie die Scan Station 500 von KODAK setzen und diese in Kundenprojekten mit verteilten Standorten empfehlen.

Das Produktmanagement der OXSEED AG erklärt weiter, dass die Dokumentenexperten ihr gemeinsames Angebot vor allem an Industrieunternehmen oder Dienstleister mit verteilten Niederlassungen richten – wie Hotelgruppen, Handelsunternehmen oder Versicherungsbetriebe mit einem Netz von Maklerbüros.

Diese können nach der Installation ihrer Scan Station 500 eine individuelle Konfiguration wählen und ein Profil erstellen. Hier bestimmen sie, an welche Mailadresse oder an welchen FTP-Server das Gerät die gescannten Dokumente senden wird.

Nach der Konfiguration kann der Mitarbeiter auf dem Touchscreen beispielsweise den Menüpunkt „Scan to OXSEED“ wählen. Die Kollegen können die digital zugestellten Dokumente unmittelbar nach dem Scannen auf ihrem Arbeitsplatz sehen, bearbeiten, nachindizieren oder zur Buchung freigeben.

Je nach Anwendung auf der OXSEED Plattform wird ein individueller Prozess angestoßen – wie die Rechnungsbearbeitung, Buchung einer Zahlung und die Archivierung des Beleges.

„Die OXSEED AG nutzt potentielle Leistungen und Vorteile unseres Netzwerkscanners voll aus“, sagt Günter Wittlinger, Leiter Vertrieb und Marketing Document Imaging bei KODAK. „Die Scan Station 500 ersetzt den Arbeitsplatz des Scan-Clients. Weder für den Scanner noch für die OXSEED-Software ist eine Installation nötig. Unternehmen mit vielen Niederlassungen können die Lösung schnell ausrollen und unabhängig von einem Web- oder Mail-Server arbeiten.“

„Wir bieten für Vertriebsniederlassungen oder Hotels die extrem schnelle und unproblematische Lösung an, digitale Dokumente wie etwa Rechnungen an die Arbeitsplätze der Sachbearbeiter zu bringen“, unterstreicht Marcus Hartmann, Vorstand der OXSEED AG. „Unmittelbar nachdem das Dokument gescannt wurde, erscheint es am Arbeitsplatz und wird nahtlos in die Dokumentenprozesse übernommen.“

Folgen Sie uns auf twitter.com

In Echtzeit erhalten Sie Informationen rund um OXSEED, wenn Sie uns auf Twitter folgen.

Regelmäßig berichten wir dort über Neuigkeiten, Aktuelles, Wissenswertes, Veranstaltungen und geben weitere interessante und nützliche Informationen bekannt.

Verpassen Sie nichts mehr und seien Sie stets informiert.

Um die neusten Tweets von OXSEED zu erhalten, rufen Sie twitter.com/MAAS_Holding auf und klicken Sie auf „follow“ – Folgen Sie uns bei Twitter und werden Sie „Follower“ der OXSEED AG.

OXSEED erfolgreich auf der CeBIT 2010

Wie gewohnt, war die OXSEED Aktiengesellschaft auch in diesem Jahr auf der CeBIT vertreten. Das Unternehmen konnte großes Interesse an der einmaligen Plattform „OXSEED“ beobachten. Viele Besucher informierten sich über die modernen ECM- und EDT-Lösungen, die Nutzer umfassend bei dem Management ihrer Unternehmensdokumente unterstützen. Je nach Aufgabenstellung bietet OXSEED dann Lösungen zu den Themen: digitale Poststelle, elektronischer Rechnungseingang und -ausgang, elektronisches Vertrags-Management und digitales Archiv an.

Weiterlesen

OXSEED präsentiert Dokumenten Management-Konzept auf der CeBiT

On Demand-Modell war die Grundlage für ein erfolgreiches Jahr 2009

Bielefeld, 16.02.2010
Die OXSEED Aktiengesellschaft freut sich über großes Interesse an ihren „Software-as-a-Service“-Lösungen. Gegen den Wirtschaftstrend konnte das Unternehmen wachsen, die Kundenbasis deutlich ausbauen und blickt so auf ein erfolgreiches Jahr 2009 zurück. Auf der Cebit 2010 wird OXSEED auf dem Stand von KODAK das SaaS-Konzept präsentieren und die Fundamente für weiteres Wachstum legen.

Alle Besucher der Cebit sind eingeladen, die erfolgreiche OXSEED-Plattform kennen zu lernen. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden das Digitalisieren, Managen und Archivieren sämtlicher Dokumente einer Organisation innerhalb des „Cloud“-Konzeptes.

Weiterlesen